tavayoga

Kurse (in & um Darmstadt)
Über mich & mein Yoga
Feedback zu mir
Kontakt & Newsletter
Yoga-Reisen & Workshops


   
         
       
         
   
"Yoga ver√§ndert das Leben und zeigt, wo sich die Sonnenseite befindet. Yoga er√∂ffnet uns neue Wege und den Zugang zu neuen Gedanken. Yoga macht einfach gl√ľcklich!"

Schon als kleines Kind habe ich mich sehr f√ľr Tanz, Akrobatik und K√∂rper√§sthetik interessiert. Von einer klassischen Tanzkarriere tr√§umend ging ich jahrelang sehr flei√üig in Ballettunterricht. Nach dem Abitur folgte aber erstmal eine kaufm√§nnische Ausbildung, danach ging es weiter mit einem BWL-Studium. W√§hrend meines Studiums bin ich dann mit Yoga in Kontakt gekommen, und es war Liebe auf den ersten Blick. Ich hatte etwas gefunden, was mich sehr fasziniert, begeistert und mir Spa√ümacht. Etwas, wobei ich mich wohl f√ľhle und wof√ľr ich liebend gerne meine Zeit opfere.

Mit dem Beginn einer Yogalehrer-Ausbildung hat sich dann langfristig f√ľr mich ein Kreis geschlossen. Ein Leben ohne Yoga kann ich mir nicht mehr vorstellen!

-> zertifizierte Yogalehrerin (E-RYT 500, 4¬Ĺ Jahre Yogalehrer-Ausbildung bei Bruno Dietziker
-> 200h-Basis-Ausbildung bei Satya Yoga in Darmstadt
-> Ausbildung zur Entspannungsp√§dagogin f√ľr Autogenes Training und Progressive Muskelrelaxation beim BTB
-> Thai-Yoga Massage-Ausbildung und Thai Yoga Lehrer Weiterbildung bei Tobias Frank
-> Pilateslehrer-Ausbildung Matwork bei Bodymotion
-> BY: Budokon¬ģYoga Certified Teacher - Teachertraining - Budokon Yoga bei Cameron Shayne - Denise ist eine der ersten zertifizierten Budokon¬ģYoga Teacher in Deutschland
-> Yin Yoga Teachertraining: YYTT I, YYTT II und YYTT III bei Markus Henning Giess
-> Flying Bodywork Ausbildung bei Tobias Frank

Ich bin qualifiziert und registriert nach E-RYT 500 (Yoga Alliance).

Meinen Lehrern Tobias Frank und Markus Henning Giess assistiere ich regelmäßig bei Workshops und Ausbildungen.

Zur Zeit befinde ich mich in Weiterbildung bei Dr. Kausthub Desikachar in Yoga Therapie nach T Krishnamacharya.


Neben meinen Ausbildungen habe ich mit folgenden weltweit bekannten Yogalehrern in verschiedenen Ländern praktiziert: Reinhard Gammenthaler, Kathy Cooper auf Sri Lanka, Mark Darby auf Mallorca und in Goa, Edward Clark, Dr. Ronald Steiner, Vivek Nath, Tobias Frank, Claudia Eva Reinig, Manju Jois, Gibran Gonzales, Julia und Pascal Weiss, Dr. David Frawley und Yogini Shambavi, Cameron Shayne, Shiva Rea und anderen. Regelmässig besuche ich weitere Workshops, Konferenzen und Weiterbildungskurse.
Yoga verändert das Leben und zeigt, wo sich die Sonnenseite befindet.
Yoga eröffnet uns neue Wege und den Zugang zu neuen Gedanken.
Yoga macht einfach gl√ľcklich!
tava yoga habe ich als Namen f√ľr meine Webseite ausgew√§hlt um mein yoga Angebot an dich zu reichen. tava heisst im sanskrit dein/deins im Sinn von "Yoga f√ľr dich / Dein Yoga".
Yoga ist eine Jahrtausende alte Wissenschaft und gleichzeitig ein Lebensweg, stammend aus Indien. Die ersten schriftlichen Aufzeichnungen sind ca. 4000 Jahre alt.

In der indischen Mythologie gilt Gott Shiva als Quelle des Yoga. Er hat seiner Gemahlin Parvati die geheime Kunst des Yoga gelehrt und wurde dabei von Matsyendra - dem K√∂nig der Fische - beobachtet. Matsyendra hat dann sp√§ter, in menschlicher Gestalt, das Hatha Yoga begr√ľndet.

Das Wort Yoga stammt von der Sanskritwurzel "yur" ab und heißt "vereinen, verbinden". Damit ist die Verbindung von Körper, Geist, Seele und Atem gemeint oder auch die Vereinigung der individuellen Seele (Atman) mit der universellen Seele (Brahman).

Durch Yoga wird der Körper beweglicher und gleichzeitig gekräftigt. Das Herz- Kreislaufsystem wird gleichmäßig und stetig aufgebaut, die Organe werden besser durchblutet und die Atmung positiv beeinflusst.
Allerdings wirkt Yoga nicht nur auf der körperlichen Ebene, denn genauso wie unsere Psyche den Körper beeinflusst, hat auch der Körper Einfluss auf die Psyche. Entspannung und innere Ruhe stellen sich ein.
Budokon Yoga, von Cameron Shayne entwickelt, ist eine ganz neue Yogarichtung welche Yoga und Martial Arts (Kampfk√ľnste) verbindet.

In der Primary Series geht es vor allem um den Flow, auch in Verbindung mit herausfordernden Haltungen und langsamen, achtsamen Bewegungen. Es wird viel geschwitzt, Stärke, Beweglich-keit und Achtsamkeit trainiert.

Wir bewegen uns die ganze Stunde √ľber nahtlos flie√üend in allen Richtungen des Raumes. F√ľr Yogis kommen neue Bewegungen aus dem Martial Arts dazu und eine etwas andere Art sich zu bewegen.

-> Geeignet mit Yogaerfahrung oder Martial Arts Erfahrung, aber z.B. auch f√ľr T√§nzer.
-> An den Workshops kannst du auch ohne Erfahrung teilnehmen!

Schau dir ein kurzes Video von Cameron Shayne an (Denises Lehrer) und bekomme einen ersten Eindruck.

Workshops Hier bekommst du eine Einf√ľhrung in die Primary Series, mit Technikerkl√§rungen und Grundlagen f√ľr den Martial Arts Einfluss

Ich freue mich auf Euch! Es macht tierisch viel Spaß :)

Vinyasa Yoga ist eine Form des Hatha Yoga - also Yoga mit Körperarbeit. Vinyasa Yoga hat sich aus dem Ashtanga Vinyasa Yoga entwickelt und ist eine dynamische und kraftvolle Yogarichtung.

In diesen Klassen werden tiefgreifende Yogahaltungen umd Atemtechniken in einem harmonischen Fluss kombiniert. Je nach Fokus k√∂nnen die Bewegungsabl√§ufe aber auch mal ruhig und intensiv sein. Wir tasten uns langsam an die anspruchsvolleren Haltungen wie Kopfstand, Unterarmstand und Handstand heran. In den Anf√§ngerkursen werden √ľberwiegend kr√§ftigende und dehnende Haltungen vermittelt.
Yoga Nidra (der Schlaf des Yogi) ist eine spezielle und sehr wirkungsvolle Entspannungstechnik aus dem Yoga und wird auch als "schlafloser Schlaf" bezeichnet, weil damit ein Zustand zwischen Schlaf und Wachsein erreicht wird.

Ein wunderbarer Effekt von Yoga Nidra ist eine abolute Tiefenentspannung, w√§hrend der sich die Gehirnfrequenz auf die Alpha-Ebene verlangsamt. In diesem aufnahmebereiten Zustand k√∂nnen sich √ľberholte Denk- und Verhaltensmuster sowie Blockaden und deren Ursprung zeigen und l√∂sen. Muskelverspannungen sowie emotionale und mentale Spannungen werden durch verschiedene Bewusstseins√ľbungen ausgeglichen. Es kann sich ein Zustand der v√∂lligen Klarheit in Verbindung mit einer wohligen Entspannung einstellen.
Thai Yoga Massage

Diese Massageform ist eine Jahrtausende alte Heilkunst, die Muskelverspannungen löst und die Selbstheilungskräfte stärkt.
Sie findet traditionellerweise ohne √Ėl am bekleideten K√∂rper auf dem Boden statt.Mit H√§nden, Daumen, Ellbogen, Knien oder F√ľ√üen werden die Energielinien und Druckpunkte am K√∂rper stimuliert.
Die Thai Yoga Massage wirkt auf k√∂rperlicher, emotionaler, mentaler und energetischer Ebene, schenkt Entspannung und f√ľhrt gleichzeitig zu mehr Vitalit√§t.

Die passiven, dem Yoga entnommenen Streckpositionen und Dehnbewegungen mobilisieren zudem die Gelenke. Der gesamte Bewegungsapparat wird in seiner Flexibilität und Geschmeidigkeit gefördert.

Einige weitere Wirkungen:
- Verringerung von Stress-Symptomen
- Beruhigung des Nervensystems
- besserer Schlaf
- bessere Durchblutung (nie mehr kalte F√ľ√üe!)
- Beseitigung von muskulären Verspannungen
- positive Wirkungen des Yogas erfahren ohne sich anstrengen zu m√ľssen
- Geistige Klarheit
- Abbau negativer Gedankenmuster und Gewohnheiten
- Synchronizität beider Hirnhälften wird gefördert
- Erleichtert Zugang zur eigenen Intuition und Phantasie
- Meditativer Zustand
- Erfahrung der Einheit von Körper, Geist und Seele
- Ganzheit des Seins wird erfahrbar

Kosten: 60min; 60 Euro

Terminabsprache erforderlich via E-mail
Yin Yoga

St√§rke dich von innen heraus mit Aufmerksamkeit, Ruhe und Gelassenheit. Der perfekte Ausgleich f√ľr Stress und Anstrengung im Alltag.

Yin Yoga besteht aus einer meditativen Praxis mit lang gehaltenen Dehnungen (normal sind 3-5 Minuten in einer Haltung) ohne Muskelanspannung. Wir richten dabei den Blick mehr und mehr nach innen, zu unserer Urkraft und treten in Verbindung mit unserer Quelle, dem Selbst.
Der Fokus liegt auf dem Binde-, Faszien- und B√§ndergewebe im K√∂rper. Vor allem um den Bereich der H√ľften, Oberschenkel, Becken und unterer R√ľcken.

Es werden häufig Hilfsmittel wie Bolster-Kissen, Decken und Klötze benutz, um noch leichter in die Haltungen hinein sinken zu können.

Körper und Geist können mit dieser Praxis auch hervorragend auf eine längere Meditationssitzung vorbereitet werden.

Im Westen praktizieren wir zum Haupptteil Yang Yoga (Power Vinyasa Yoga, Ashtanga Yoga). Der Fokus liegt hier bei der Kr√§ftigung und Dehnung der Muskulatur. Durch diese Aktivit√§t in den Haltungen gelingt es uns aber kaum in die tieferen Schichten des K√∂rpers vorzudringen. Hierf√ľr stellt Yin Yoga die perfekte Erg√§nzung da.

Weitere Gr√ľnde warum es sinnvoll ist auch Yin Yoga zu praktizieren:
- Stimulation des Fasziengewebes
- Befeuchtung des Gewebes (wir trocknen mit dem Alter immer mehr aus, weshalb wir Falten bekommen oder beginnen zu schrumpfen)
- Fixierungen und Kompressionen der Gelenke entgegen wirken
- altersbedingter Immobilität entgegen wirken
- Wassermolek√ľhle werden neu ausgerichtet
- Giftstoffe ausschwemmen
- Stimulation der Zellbildung
- sehr entspannend und beruhigend
- Muskelspannungen können gelöst werden
- Linderung von R√ľckenschmerzen
- lebendes Gewebe sollte trainiert werden sonst degeneriert es


Weitere Informationen f√ľr Interessierte: yoga-magazin
Pilates

Bei dem von Joseph Pilates um 1930 entwickelten Pilatestraining liegt die Aufmerksamkeit auf der pr√§zisen Ausf√ľhrung der Bewegungen, wobei die individuellen Bewegungserfahrungen erweitert und bestehende Bewegungsmuster ver√§ndert und optimiert werden.

Wir wollen vor allem die tief liegende Muskulatur, welche unsere Wirbelsäule und die Gelenke unmittelbar umgibt, beanspruchen und trainieren. Somit wird der Rumpf, als unser anatomischer Mittelpunkt, stabilisiert und die zentralen Muskelpartien werden gleichmäßig gedehnt und gekräftigt.
Das Ergebnis ist ein geschmeidiger, kraftvoller, wohl strukturierter Körper mit einer ausdrucksstarken Präsenz. Ein idealer Ausgleich zur täglichen Belastung in Beruf und Alltag.

Im Faszien-Pilates wird insbesondere das Bindegewebe trainiert bzw. stimmuliert.
Alle unsere inneren K√∂rperstrukturen sind von den Faszien (Bindegewebe) umh√ľllt. Die Faszien halten den K√∂rper sozusagen in Form. Wenn sie sich verkleben oder verh√§rten (oft auch durch Stress ausgel√∂st oder Bewegungsmangel) wird unser Bewegungsspektrum eingeschr√§nkt, es k√∂nnen aber auch Schmerzen entstehen. Im Faszien-Pilates wollen wir dies Verh√§rtungen und Verklebungen wieder l√∂sen. Hierzu bedienen wir uns spezieller Prinzipien:
- Ninja Prinzip
- Rebound Elasticity
- Dynamisches Dehnen
- Hydration der Grundsubstanz ( Fascial Release)
- Propriozeptives Refinement

Weitere Informationen zu Faszien: yoga-magazin
- die schwebende Massage - Yoga schwerelos erleben

Achtsamkeit, Klarheit, Sp√ľren und Hingabe
mit Hilfe der Schwerkraft muskuläre Verspannungen und Blockaden in der Wirbelsäule lösen

Flying Bodywork ist sozusagen Massge in der Luft, schwebend auf den F√ľ√üen des Bodyworkers.
Durch die Kraft der Ber√ľhrung und der heilsamen Wikrung der Schwerkraft k√∂nen Blockaden auf k√∂rperlicher, energetischer, emotionaler und geistiger Ebene gel√∂st werden und es tritt ein wohliger Zustand einer einheitlichen Entspannung ein.

Positive Wirkungen von Flying Bodywork:

Körperlich:

-> tiefe Entspannung
-> Verspannungen in Schulter- und Nacken und unterer R√ľcken werden gel√∂st
-> Atmung vertieft sich
-> Wirbelsäule wird gestreckt
-> Dekompression der inneren Organe
-> verbesserter Stoffwechsel, Entgiftung
-> Verbesserung der Durchblutung und des Lymphflusses
-> Entlastung des Herzen
-> Ausgleich körperlicher Asymmetrien
-> Dehnung des faszialen Gewebes
-> Dekompression der inneren Organe

Emotional:

-> Entspannung, Leichtigkeit
-> Freude
-> Selbstvertrauen
-> Gef√ľhl der Verbindung
-> neues K√∂rpergef√ľhl

Spirituell:

-> Loslassen, sich tragen lassen
-> Vertrauen ins Leben
-> veränderter Bewusstseinszustand

Ich biete zurzeit Flying Bodywork Einzelsessions an. Hier wirst du 10-20 min in der Luft verbringen, der Rest der Session erfolgt als Massage im Sitzen, im Liegen oder im Stehen.
   
   
   
   
Yoga ist ein großer Teil meines Lebens, den ich mit Hingabe verfolge. Ich bin ausgebildete Yoga-Lehrerin und Entspannungspädagogin.

Ich biete an mehreren Orten regelmässig Workshops
und täglich meine Kurse in Darmstadt und Umgebung an.
Mein Yoga-Retreat in Goa, Indien findet jeden Winter statt.
Termine
(Archiv)

Kurse
(Archiv)

Impressum

Ich freue mich über Fragen, Unterrichtsanfragen, Feedback und Anregungen sowie über 30838 Besucher.